Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

DE
Servicetelefon: 06031 / 90 66 11

Recyclinghof-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter machen einen prima Job
  • Nachrichtenleser

Recyclinghof-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter machen einen prima Job

Gedern, Butzbach und Nidda liegen bei Abfallverwertung vorne

26.11.2021
Die Wertstoffe aus den Wetterauer Abfällen herauszufiltern gehört zu den Aufgaben der zehn Recyclinghöfe im Kreis. Ein Job, den die Beschäftigten der Höfe prima erledigen. Regelmäßige Schulungen sind der Grundstein dafür. Dabei werden auch die Premium-Recyclinghöfe ausgezeichnet.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wetterauer Recyclinghöfe arbeiten auf einem sehr hohen Niveau. Die diesjährige Schulung fand diesmal coronabedingt im Freien auf dem neuen Friedberger Recyclinghof statt.

Coronabedingt erfolgte die Schulung diesmal  nur im Freien auf dem neuen Recyclinghof in Friedberg. Themen waren der Umgang mit Containern, die Gefahren beim Verpressen von Sperrmüll und wie sich die Mitarbeiter schützen können. Es ging auch um die Eingangskontrollen, insbesondere bei Elektrogeräten. In Kühlschränken und Mikrowellen zum Beispiel dürfen keine Essenreste sein, weil die bei der Demontage der Geräte in den Verwertungsbetrieben stören. Außerdem muss bei den Eingangskontrollen darauf geachtet werden, welche Batterien angenommen werden dürfen. Während Gerätebatterien beispielsweise aus Fernbedienungen und Lithiumbatterien aus Laptops und Werkzeugen willkommen sind, dürfen Industriebatterien wie Weidezaunbatterien oder  Fahrzeugbatterien von Autos oder Motorrädern nicht angenommen werden.

Die Recyclinghöfe, die ihre Aufgabe am besten erledigen, werden als Premium-Recyclinghöfe ausgezeichnet.  Im letzten Jahr wurde die Auszeichnung  coronabedingt nicht vorgenommen. Daher erfolgte in diesem Jahr die Prämierung für 2020 und 2021. Die Premium-Höfe im vergangenem Jahr waren die in Nidda und Gedern, in diesem Jahr sind es Butzbach und wieder Gedern. 

„Es sind nur Nuancen bei den Unterschieden zwischen den zehn Höfen. Sie alle machen einen prima Job“, sagte Matthias Walther, Kreisbeigeordneter und Abfalldezernent des Wetteraukreises, als er die Auszeichnung verkündete. 

Vor allem bei der Eingangskontrolle der abgelieferten Abfälle haben sich die Premium-Recyclinghöfe hervorgetan. Durch die Kontrollen soll gewährleistet werden, dass nur sortenreine Wertstoffe angenommen werden und keine gefährlichen Abfälle. Auch die Sauberkeit auf den Höfen und die Beschilderung sind wichtige Kriterien. Alle Höfe sorgten dafür,  dass die Container optimal ausgelastet wurden, also weder zu schwer noch zu leicht für den Transport waren.

Welche Batterien/Akkus werden auf den Recyclinghöfen angenommen

Welche Batterien/Akkus werden auf den Recyclinghöfen nicht angenommen

Gerätebatterien z.B. aus Fernbedienungen
Lithiumbatterien z.B. aus Laptops und Werkzeugen

Industriebatterien
z.B.  Solar- und Weidezaunbatterien

Fahrzeugbatterien
z.B. vom Auto oder Motorroller

 

Zurück