Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

DE
Servicetelefon: 06031 / 90 66 11

Recyclinghof Dorheim eröffnet
  • Nachrichtenleser

Recyclinghof Dorheim eröffnet

Kreisbeigeordneter Matthias Walther lobt kundenfreundliche Lösung

Der Andrang war trotz Coronabeschränkungen groß, als der neue Recyclinghof in Dorheim am Montag, 4. Januar, eröffnet wurde. Der Abfalldezernent des Wetteraukreis, Kreisbeigeordneter Matthias Walther, war dabei, als die ersten Kunden mit ihren Fahrzeugen auf das Gelände der neuen Wertstoffsammelstelle rollten. Er stellte fest, dass der neue Hof deutlich kundenfreundlicher ist, als der alte „Auf der Warth“ es war.

Der Kreisbeigeordnete und Abfalldezernent des Wetteraukreises Matthias Walther (2. von rechts) mit Dr. Jürgen Roth, Chef der Wetterauer Abfallwirtschaft (3. von links), und Uwe Schmittberger, stellvertretender Leiter der Abfallwirtschaft (rechts), sowie der Mitarbeiterin und den Mitarbeitern des Recyclinghofs Isabel Klein, Reiner Petter, Andreas Stecker und Christian Springer.

 

Der Neubau des Recyclinghofs war nötig geworden, weil der alte viel zu klein geworden war. Das neue Areal auf dem Gelände eines ehemaligen Getränkebetriebes an der Schwalheimer Straße ist fast dreimal so groß. „Der neue Recyclinghof ist eine komfortable Lösung für die Kunden“, stellte Walther fest. Es steht genug Verkehrsfläche zur Verfügung, so dass die Kunden mit ihren Fahrzeugen in einer Art Kreisverkehr über das Gelände fahren und so die Container für die Abfallarten ansteuern können. Altholz und Grünabfälle können nun ebenerdig abgeladen werden und sind nicht mehr in hohe Container zu wuchten. 

Der neue Hof ist mit zwei Waagen ausgestattet, eine an der Ein-, die andere an der Ausfahrt, so dass eine reibungslosere Abwicklung möglich ist. Der alte Hof hatte nur eine Waage. Zwei Fahrstreifen von der Schwalheimer Straße aus sollen genügend Aufstellraum vor der Waage bieten, um Rückstaus auf die Kreisstraße vorzubeugen. An der Einfahrtswaage gilt das Reißverschlussprinzip für das Einreihen der Fahrzeuge. Unter Coronabedingungen wird nur eine begrenzte Anzahl an Fahrzeugen gleichzeitig auf das Gelände gelassen,  um den nötigen Abstand zu wahren, und es besteht Maskenpflicht. Der Weg zum neuen Recyclinghof ist von der Bundesstraße und auch von Dorheim her ausgeschildert und leicht zu finden. 

„Wir haben nun einen modernen Recyclinghof, dessen Ausstattung den aktuellen Anforderungen entspricht“, so Abfalldezernent Walther. Er hofft auf zufriedene Kunden und dadurch ein angenehmeres Arbeiten für das Personal.

Zurück