Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

DE
Servicetelefon: 06031 / 90 66 11

Ausgezeichnete Recyclinghöfe
  • Nachrichtenleser

Ausgezeichnete Recyclinghöfe

Mitarbeiterschulung baut hohen Standard der Wiederverwertung weiter aus

Die Mitarbeiter der Wetterauer Recyclinghöfe haben ihre alljährliche Fortbildung absolviert, durch die das hohe Niveau ihrer Arbeit gefestigt und ausgebaut werden soll. Höhepunkt der Schulung ist alle Jahre wieder die Auszeichnung der besten Recyclinghöfe.

Die Mitarbeiter der Wetterauer Recyclinghöfe während der Fortbildung auf dem Friedberger Hof.

Die besten unter den allesamt sehr gut arbeitenden Recyclinghöfen herauszufinden ist gar nicht so einfach, wie bei der Preisverleihung durch Kreisbeigeordneten Matthias Walther, Dezernent für die Wetterauer Abfallwirtschaft, und Dr. Jürgen Roth, Leiter des Abfallwirtschaftsbetriebes, deutlich wurde. „Alle Höfe arbeiten auf einem sehr hohen Niveau. Es sind nur Nuancen, die sie unterscheiden. Alle Höfe haben die Note eins“, stellt Matthias Walther fest. Die Nuancen geben den Ausschlag, dass die Recyclinghöfe Gedern und Echzell diesmal die Auszeichnung entgegennehmen durften. 

Bei der Schulung der 80 Mitarbeiter der Wetterauer Recyclinghöfe auf dem Hof in Friedberg ging es diesmal auch um die Entsorgung von Lampen. Ausgediente oder defekte Energiespar- und LED-Lampen dürfen nicht im Hausmüll entsorgt werden. Sie können kostenlos bei den Recyclinghöfen abgeben werden oder in den Geschäften, die auch ausgediente Elektrogeräte zurücknehmen. Das Symbol einer durchgestrichen Mülltonne auf den Lampen macht deutlich, dass sie nicht in die Mülltonne geworfen werden dürfen. Klassische Glüh- und Halogenlampen, die ihr Lebensende erreicht haben, dürfen hingegen über die Restmülltonne entsorgt werden. 

Die Recyclinghöfe sind zudem mit zusätzlichen Sammelbehältern für leere Druckerpatronen und Tonerkartuschen sowie für CDs und DVDs ausgestattet. Durch die getrennte Sammlung soll eine bessere Wiederverwertung ermöglicht werden. Druckerpatronen und Tonerkartuschen können wieder befüllt werden. Die Kunststoffe der CDs und DVDs lassen sich gut recyceln.

Zurück