Recyclinghof Butzbach ist spitze

Der Recyclinghof in Butzbach ist nicht nur der mit der höchsten Kundenzahl im Wetteraukreis, er zeichnet sich auch durch eine vorbildliche Arbeit aus: Es wird eine sehr gute Sortenreinheit der eingesammelten Wertstoffe erreicht. Für seine herausragende Leistung wurde er von der Abfallwirtschaft Wetterau zusammen mit dem Hof in Gedern zum „Premium Recyclinghof 2018“ gekürt. 

Der Recyclinghof in Butzbach leistet vorbildliche Arbeit. Von links: Betriebsleiter des Abfallwirtschaftsbetriebes des Wetteraukreises Dr. Jürgen Roth, Kreisbeigeordneter Matthias Walther, Auszubildender Luca Brück, Recyclinghof-Mitarbeiter Wolfgang Haub, Can Sinemli, bei der Stadt Butzbach für Gebäudewirtschaft, Baubetriebshof und Stadtbildpflege zuständig, Recyclinghof-Mitarbeiter Shemsi Muliqi, Erster Stadtrat Manfred Schütz, die Recyclinghof-Mitarbeiter Ortwin Klös und Holger Weisel, Steffen Rodekurth, bei der Stadt für die Verwaltung des Recyclinghofs zuständig, und Recyclinghof-Mitarbeiter Markus Heeb.

Alljährlich bewertet der Abfallwirtschaftsbetrieb des Wetteraukreises die zehn Wetterauer Recyclinghöfe. Dabei werden die Sauberkeit und die Ordnung auf dem Hof benotet. Neben diesem Erscheinungsbild wird auch der Umgang mit den Kunden beurteilt. Eine wichtige Rolle spielt, wie jeder einzelne Container befüllt wird. „Je besser die Auslastung der Container, desto weniger Fahrten zu den Verwertungsfirmen sind nötig. Dadurch wird Sprit und damit Geld gespart und die Umwelt wird weniger belastet“, erläutert Dr. Jürgen Roth, Chef der Wetterauer Abfallwirtschaft. Eine gute Sortenreinheit kann laut Dr. Roth nur erreicht werden, wenn bei jedem Kunden geschaut wird, was er anliefert und dann darauf geachtet wird, dass es in den richtigen Container kommt. Das sei vor allem dann wichtig, wenn Kunden mit vielen verschiedenen Wertstoffarten gleichzeitig kommen. 

„Ein gute Sortenreinheit rechnet sich, denn sortenreines Material ist wichtig für eine wirtschaftliche Verwertung“, betonte der Wetterauer Kreisbeigeordnete und Abfalldezernent Matthias Walther als er gemeinsam mit Dr. Roth die Auszeichnung dem Recyclinghof in Butzbach überreichte.  „Butzbach ist der Hof mit dem höchsten Umsatz. Er hat die höchste Kundenzahl und damit die größten Abfallmengen und dennoch fast keine Reklamationen“, lobte Dr. Roth. „Großen Anteil an diesem Erfolg haben die Mitarbeiter Denise Hartmann, Michael Hahn, Björn Blase und Ortwin Klös“, stellte Butzbachs Erster Stadtrat Manfred Schütz fest, der sich über die Auszeichnung freute. 

Neben dem Hof in Butzbach wurde auch der in Gedern von der Abfallwirtschaft Wetterau zum „Premium Recyclinghof 2018“ gekürt.  

« Zurück