Recyclinghof Büdingen als klimafreundlich ausgezeichnet

Wolfgang Patzak, Dezernent für Abfallwirtschaft und Kurt Schäfer, Betriebsleiter des

Abfallwirtschaftsbetriebes (AWB) des Wetteraukreises, gratulierten den Gewinnern des Klimabonuswettbewerbs der Recyclinghöfe.

Bürgermeister Erich Spamer und der Betriebsstätten-Leiter von Remondis, Jan van Delden nahmen gemeinsam mit dem Team vom Recyclinghof Gertraud Wagner, Yvonne Cirus, Nadine Müller und Carmen Preusser die Glückwünsche entgegen.

Robert Herzog (Remondis), Yvonne Cirus, Jan van Delden (Remondis), Gertraud Wagner, Erich Spamer (Bürgermeister Büdingen), Carmen Preusser, Nadine Müller, Kurt Schäfer (AWB), Wolfgang Patzak (Abfalldezernent)
Robert Herzog (Remondis), Yvonne Cirus, Jan van Delden (Remondis), Gertraud Wagner, Erich Spamer (Bürgermeister Büdingen), Carmen Preusser, Nadine Müller, Kurt Schäfer (AWB), Wolfgang Patzak (Abfalldezernent)
Mit dem optimalen Befüllen der Container wird Treibstoff gespart. Dieses Jahr wurden zwei Recyclinghöfe ausgezeichnet, Gedern und Büdingen. Von allen zehn Recyclinghöfen im Wetteraukreis konnten im vergangenen Jahr, verglichen mit dem Stand vor Einführung des Bonus-Punkte-Systems, insgesamt rund 3800 Liter Diesel eingespart werden. Diese Menge reicht aus, um ein Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung ein Jahr lang zu beheizen.
 
Bürgermeister Spamer fasst nach der Gratulation zusammen:  „Die Recyclinghöfe sind eine sinnvolle Einrichtung. Leider gibt es viele Schmutzfinke, die ihre Abfälle lieber in der Landschaft entsorgen statt preiswert oder kostenlos auf dem Recyclinghof abzugeben“. Der Bürgermeister fordert die Bürgerinnen und Bürger auf die Recyclinghöfe zu nutzen und wachsam gegen Umweltfrevler zu sein.

« Zurück